Wir suchen Sponsoren! Interesse? Bitte melden unter laerumhome@t-online.de !!!
 

Spielbericht vom26.09.2009

Siege bei Heimspielen!

Mit einem 3:1 Erfolg über die erfahrene 2. Damenmannschaft aus
Veenhusen/Warsingsfehn und einem 3:0 Sieg über die erste aus Wiesede   beendete die 2.Borssumer Damenvolleyball- mannschaft den ersten Heimspieltag. Zunächst sah es nach einem leichten Spiel aus. Schnell ging die Mannschaft mit 5:1 und 8:2 in Führung und gewann den Satz deutlich mit 25 : 11. Ebenso deutlich  aber wurde der 2. Satz mit 16 : 25  verloren. In den Sätzen 3 und 4 jedoch spielten die BWB Damen stark auf.   Mit starken Schmetterbällen von der Mitte sowie von den    Außenan- greiferinnen sicherten sie sich die Sätze mit 25:16 und 25:13.

Der nächste Gegner hieß Wiesede 1.Diese Mannschaft wurde mit Respekt erwartet, da die Spielstärke   der Wieseder mit ihrem Erfolgstrainer bekannt war. Aber noch nie hatte eine Borssumer Mannschaft gegen Wiesede verloren und das sollte auch so bleiben. Aber bevor die Borssumer sich auf die schnelle Spielweise der   Wieseder eingestellt hatten führten diese mit 10:2.  Eine Auszeit mit den erforderlichen Hinweisen auf die eigene Spielstärke brachte die Wende. Mit sicherem Blockspiel und einer guten Ballannahme punkteten die  Borssumer jetzt mit Angriff um Angriff. Die zahlreichen Zuschauer auf  der Tribüne unterstützten die Mannschaft mit starkem Beifall. Die sichere
Ballannahme ermöglichte immer wieder einen erfolgreichen Spielzug. Äußerst spannend verliefen alle 3 Sätze, denn Wiesede kam immer wieder heran. Nur gering  war der Vorsprung in den Sätzen. Mit 25:20 , 25:20 gingen  die Borssumerinnen in Führung. Ganz eng wurde es im 3. Satz. Die Führung wechselte ständig.
Nach einer taktischen Borssumer Auszeit bei 22:21 verschlugen die   Wieseder Damen ihre Aufgabe. Den Abschluß in diesem überaus spannenden Spiel erzielten die jungen Borssumerinnen, bei denen zwei  Mädchen(jeweils 12 Jahre alt) aus den   Jugendmannschaften mit dabei waren ,mit zwei starken Schmetterbällen durch   die Mitte. Für BWB spielten: Lisa Bakker, Wencke van Scharrel ,   Lisa van Hove, Karina Deepen, Lena de Vries, Jana van Hove,  Marina Lenz und Gitta Duits. Trainer: Willi Rinderhagen    

Spielbericht vom 02.02.2008


Borssumer Damen siegen auch in Norden.
Den 6. Sieg in Folge landete die Damenmannschaft  von Blau Weiß Borssum am letzten Wochenende in Norden.Zunächst sah es eher nach einer deutlichen Niederlage der Borssumerinnen aus, denn die Norder Frauen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und spielten im ersten Satz die Borssumer Damen schwindelig.Auszeiten und Spielerwechsel brachten keine Änderung in der schlechten Ballannahme und im Spielaufbau.Mit 5:0 , 8:1 , 12:3  zogen die Norderinnen auf und davon. 25:11 endete dieser Satz hochverdient für Norden. In der Satzpause versprachen die Damen Wiedergutmachung und ohne Spieler- wechsel ging es in den 2.Satz. Jetzt zeigten die jungen Borssumerinnen daß sie auch zu kämpfen gelernt haben.Immer wieder fanden die Spielerinnen die Norder Lücken und machten Punkt um Punkt.Lisa Bakker und Tina Uphoff wurden zum Norder Alptraum. Die harten Aufgaben und die sicheren Angriffe brachten den gewünschten Erfolg in den Sätzen  2 ,3 und 4.  Auch ein knappes Ergebnis in Satz 3 brachte die Mannschaft nicht aus der Ruhe und am Ende hieß es:  1 :3  (25 : 11 , 17 : 25 , 23 : 25 , 14 : 25 für Borssum. Für den BWB spielten:  Tina Uphoff , Daje Brahms , Lisa van Hove , Kerstin Langheim , Wencke van Scharrel , Stefanie Voß , Lena de Vries und Lisa Bakker .Trainer Willi Rinderhagen.



Spielbericht vom 19.01.2008

2.Damen siegen in Wiesmoor

Mit einem 3:1 Sieg in Wiesmoor trat die 2.Damenmannschaft von BW Borssum die Heimreise an.Eine unerklärliche Unsicherheit der Blau Weißen im 1. Satz führte zum Wiesmoorer Satzgewinn von 25:21. Viele Aufgabefehler, schlechte Ballannahme, kaum ein entlastender Angriff führten zum Satzverlust. Mit Beginn des 2.Durchganges änderte sich das. Mit einer knallharten Aufgabenserie durch Stefanie Voß zog die Mannschaft auf 9:1 davon. Die Sicherheit war wieder da. Jetzt wurden auch die Wiesmoorer durch Angriffe und schön gelegte Bälle in Verlegenheit gebracht. Mit 25:8 wurde deutlich gemacht wer dieses Spiel gewinnen wollte. Im Satz kamen die Frauen vom TGW noch an 16:19 heran,verloren dann aber mit 25: 18. Der 4.Satz brachte dann die Entscheidung. Wieder waren es die harten Aufschläge von Steffi Voß und von Kerstin Langheim die den Satzgewinn brachten. 25:10 lautete das Ergebnis.

Es spielten für den BWB: Lisa Bakker , Lena de Vries , Stefanie Voß , Wencke van Scharrel ,Kathrin Harms , Kerstin Langheim , Lisa van Hove , Daje Brahms .Trainer: Willi Rinderhagen.

 


Spielbericht vom 12.01.2008


Doppelsieg für 2. Borssumer Damen

Borssum II : Norden II             3:1
Borssum II : Wiesmoor IV      3:0

In der Kreisklasse Volleyball Damen sorgte die 2.Damenmannschaft von BW Borssum für eine kleine Überraschung. Mit einem Sieg gegen den Norder TV war nicht unbedingt zu rechnen. Die Borssumerinnen begannen den 1.Satz entsprechend nervös und die Norderinnen konnten immer wieder in Führung gehen. Erst ab17:17 gingen die BWB Frauen in Führung und gaben diese auch nicht mehr ab. 25:20 das Ergebnis. Im 2. Satz ließen die Norder Frauen erkennen, daß sie in Borssum eigentlich gewinnen wollten und entschieden den Satz mit 25:22 für sich. Nach einer Aufmunterung durch den Trainer in der Satzpause begann die Mannschaft den 3.Satz mit mehr Sicherheit in der Ballannahme  und im Angriff und mit guten Aufgabeschlägen von Tina Uphoff endete der Satz mit 25:21  für den BWB. Im 4.Satz konnten dann die Borssumer Frauen zeigen,daß sie an Spielerfahrung gewonnen hatten und bestätigten den Aufwärtstrend mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung. Mit 25: 11 gewannen die Borssumer Frauen und schoben sich in der Tabelle an den Norder TV vorbei.

Im 2.Spiel des Volleyballnachmittags in Borssum erwiesen sich die Mädchen vom TG Wiesmoor als der erwartete einfachere Gegner. Nur im 1. Satz konnten sie mit 25:21 für Borssum gegenhalten. Im 2. und 3. Satz hatte die junge Wiesmoorer Mannschaft jedoch keine Chance auf einen Satzgewinn,denn Stefanie Voß und Tina Uphoff machten mit knallharten Aufgabeserien alle Wiesmoorer Hoffnungen zu nichte. 25:7 und 25:10 das Ergebnis in Satz 2u.3. Ausgelassene Freude herrschte in  Borssum,denn  auch die 1.Mannschaft feierte einen Doppelsieg.

Es spielten für BWBII :Tina Uphoff , Lena de Vries , Stefanie Voß , Karoline Ritter , Wencke van Scharrel , Kathrin Harms , Kerstin Langheim , Lisa van Hove , Daje Brahms , Lisa Bakker , Trainer Willi Rinderhagen

 
Spielbericht vom 12.12.2007

Die 2. Damenmannschaft von BW Borssum siegt in eigener Halle.
Großer Jubel nach dem Spiel gegen Veehnhusen/Warsingsfehn.
Mit einem 3:0 Sieg feierten die Mädchen das Ende einer Niederlagenserie.In einem guten Volleyballspiel überzeugten die Borssumerinnen mit einem guten Angriffsspiel.Stefanie Voß,Lena de Vries und Kathrin Harms machten mit ihren harten Schmetterbällen die Punkte.Gewohnt gut von Wencke van Scharrel aber auch toll gemacht von Lisa van Hove wurden die Angriffe vorbereitet.Tina Uphoff holte mit harten Angaben manchen Punkt und Lisa Bakker war der Garant in der Annahme.
Die Mannschaft ließ in keinem der 3 Sätze eine Führung der Damen aus Veehnhusen Warsingsfehn zu und gewann
verdientermaßen mit 25:15 , 25:20 und 25:19. 
Fast die gesamte 1.Damen unterstützte die Mannschaft vom Einspielen bis zum Ende des letzten Satzes und sorgten mit für eine echte Wettkampfatmosphäre.
 
Spielbericht vom 10.11.2007

2 Niederlagen für Borssums II
 
Weder der Großkampftag mit einer phantastischen Atmosphäre , 6 Mannschaften kämpften um Sieg und 
Niederlage , noch der Martinstag  brachten der 2. Damenmannschaft von BW Borssum das bischen Glück das man
manchmal auch zum Sieg benötigt.Sie erwischte einen schwarzen Tag und war nicht in der Lage die Spiele gegen SV Wiesede und BSC Burhafe 2 für sich zu entscheiden.Dabei starteten die Mädchen durchaus erfolgreich den 1.Satz gegen Wiesede mit 4:2 , 6:3 und 8:4, gaben dann aber durch  Fehler in der Ballanahme und im Spielaufbau die Führung ab und verloren den Satz mit 25:13.Wie ein roter Faden durchzog diese Spielweise die folgenden Sätze . Leichte Führung
bis 12:10 , dann Verlust des Satzes mit 25:17. Im 3 Satz die Führung sogar mit 20: 18 aber auch hier den Satzverlust mit
25:22.
 
Im Spiel gegen Burhafes 2.Mannschaft ein ähnliches Bild. Zunächst die Führung mit 20:17 ,dann Verlust des Satzes mit 25:22. Wieder waren die Fehler in der Ballannahme und dem damit verbundenen Spielaufbau zu suchen.Der 3.Satz ging dann mit 25.14 an Burhafe. Es gab zwischenzeitlich aber auch die eine oder andere Aktion die hoffen ließ.So konnten die Angriffsspielerinnen doch auch unter Beweis stellen,daß sie
durchaus in der Lage sind, die Spielzüge mit einem Schmetterball erfolgreich abzuschließen,und auch der Block war erfolgreicher
als in den vorherigen Spielen. Beide Gästemannschaften waren nicht die Übermannschaft gegen die man keine Chance hat und mit einer sicheren Ballannahme , mit der dazugehörigen Beweglichkeit , mit einem ordentlichen Spielaufbau hätte man an diesem Tag auch 2 Siege feiern können . Mit ein bischen mehr Selbstvertrauen und der notwendigen Einstellung siegen zu wollen, sollte unsere junge 2. die nächsten Spiele angehen. Es gibt noch viel zu tun................................

Es spielten für den BWB: Tina Uphoff , Lena de Vries , Stefanie Voß , Karoline Ritter , Wencke van Scharrel , Kathrin Harms, Lisa Bakker , Kerstin Langheim , Lisa van Hove , Trainer Willi Rinderhagen

 
 
Spielbericht vom 12.10.2007
 
Wiedergutmachung nicht gelungen.
Nach der deprimierenden Niederlage in Hinte wollte die 2.Damen in der KK am Freitagnachmittag unbedingt einen Sieg in der eigenen Halle.
 
Zunächst sah es im 1.Satz auch danach aus.Über einen
 Rückstand von 19:16 erkämpfte die Mannschaft sich durch gute Aufgaben und einige starke Schmetterbälle  
einen 23:20 Vorsprung.Hinte 4 kam durch leichte Annahmefehler unserer Mannschaft jedoch noch zumSatzgewinn mit 25:23. Hier war deutlich die fehlende Spielerfahrung einiger Mädchen zu erkennen.
 
 Ein wenig mutlos ging es in den 2.Satz,der dann dementsprechend mit 25:14 verloren ging.
Im 3.Satz wollten die Mädchen sich aber nicht so einfach geschlagen geben,und hielten bis zum Spielstand 
 von 20:20 dagegen,mußten durch 5 Fehler in Folge die größere Routine von Hinte aber anerkennen. Diese junge Anfängermannschaft muß erkennen,daß sie   ein bischen schneller und wendiger werden muß,hat aber auch gezeigt ,daß sie durchaus spielerisch und kämpferisch in der Lage ist in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen.   
Am 10.11.2007 ist Großkampftag angesagt.Dann spielt die 1. und 2. Damen in eigener Halle um die Punkte.
Dabei sind dann für die 2.Damen: Tina Uphoff , Daje
Brahms , Lena de Vries , Stefanie Voß , Karoline Ritter , Wecke van Scharrel , Kathrin Harms , Christina
Westermann , Kerstin Langheim , Lisa van Hove ,Dana Janßen , Lisa Bakker und ihr Trainer Willi Rinderhagen.


Spielbericht vom 29.09.2007, 2. Damen


Verstecken muss sich die 2.Damen nicht,oder gut gespielt und doch verloren.

Als zu stark erwiesen sich die Damen von Burhafe 2 am letzten Spieltag in Burhafe.Sie traten mit der Abstiegsmannschaft aus der Kreisliga verstärkt durch einige ehemalige Bezirksklassespielerinnen an ,und machten deutlich,daß sie um den Wiederaufstieg spielen
 
wollen.Harte Aufgaben die in der niedrigen Halle bei der Annahme zum größten Teil an die Decke gingen  sowie auch eine spieltechnische Überlegenheit brachten den
 
Burhafer Frauen einen glatten 3:0 Sieg.
 
Hier zeigten aber unsere Spielerinnen , daß sie durchaus in der Lage sind zu kämpfen .Ebenfalls mit guten Aufgaben
 
und einigen schönen Angriffen sowie mit großem Einsatz
 
in der Abwehr machten auch sie ihre Punkte.Am Ende
 
reichte es nicht.Der Gegner war besser.
 
Verstecken? Nach dieser Erfahrung nicht.Gegen  gleichwertige Mannschaften haben unsere 2.Damen gute Chancen in der Kreisklasse oben mitzuspielen.


Spieltag am 23.09.2007


Die Zweite mit zweitem Sieg
Die 2. Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel bei VewaII mit
3:1 ( 12:25 , 25:23 , 26:24 , 26:24) Ein äußerst spannendes Spiel wie auch das Ergebnis zeigt.Tina Uphoff und Lena de Vries im Angriff sowie Wencke van Scharrel als Zuspielerin sorgten für die notwendige Sicherheit .Aber auch die hier nicht genannten Spielerinnen ließen eine deutliche Leistungssteigerung und den unbedingten Willen zum Sieg erkennen.


Bilder vom Spiel gegen das Nationalteam am 15. Juli 2012! Bilder
Trainingstermine: Di 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mi nach Absprache Fr 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
2005 Kreisklasse
2006 Kreisliga
2007 Bezirksklasse
2008 Bezirksliga
2009 Landesliga
2010 Verbandsliga
2011 Oberliga
2012 Regionalliga
 
.+*es waren schon 116983 Besucherhier*+.
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=