Wir suchen Sponsoren! Interesse? Bitte melden unter laerumhome@t-online.de !!!
 

Spielbericht vom 12.03.2011

Meisterschaft und Aufstieg perfekt !!!

Die 3.Damen-Volleyballmannschaft des SV Blau-Weiß-Borssum hat ihre Saison erfolgreich beendet. Die Talentschmiede des Vereins beendete ihre erste Spiel-Saison im Damenbereich mit der Meisterschaft in der Kreisklasse und steigt somit in die Kreisliga auf.  Die von Willi Rinderhagen trainierten 13-15 jährigen Damen zeigten eine tolle Saisonleistung und krönten ihre Leistung am letzten Spieltag in der eignen Halle gegen die Teams vom FC Hollen und dem SV Wiesede.

Das erste Spiel gegen den FC Hollen begann alles andere als meisterlich. Sehr nervös und ängstlich spielte das Borssumer Team. Dem Gegner reichte eine solide Leistung ,um die Borssumerinnen zu Beginn des 1.Satzes in Schach zu halten. Über ein 1:1, 2: 4 und 5:10 gerieten die Favoritinnen schnell in Rückstand. Der Anhang der Heimmannschaft ahnte schon Böses, beim Stand von 12:18 schien der erste Satz schon verloren. Die Einwechselung von Anca Juchter brachte die Wende. Mit ihrem guten Aufschlagsspiel brachte sie die nötige Konstanz ins Spiel der Borssumerinnen. Die Mannschaft kämpfte sich zur bekannten Stärke zurück. Das gute Annahmespiel, die besonderen Stellleistungen und die gefürchteten Angriffsleistungen brachten das Team auf die Erfolgspur.Über ein 17:19 zur ersten Führung mit 21:20 wurde der erste Satz mit 25:21 gewonnen. Im 2. und abschließenden 3. Satz zeigte die junge Damen-Mannschaft, warum sie gleich in ihrem ersten Jahr so erfolgreich unterwegs sind. Immer in Führung liegend zeigte man dem Gegner seine Grenzen auf. Sicheres und variables Aufschlagsspiel erbrachte eine 4:2 und komfortable 15:8 Führung im 2.Satz, der letztendlich sicher und souverän mit 25:11 gewonnen wurde. Der dritte Satz, das gleiche Bild. Über die gute Feldabwehr, hervorragendes Stellspiel und variables Angriffspiel wurde  über 4:1, 14:4 ein 25:12 Sieg. Nach diesem 3:0-Sieg war es den Verantwortlichen und den Fans bekannt, dieser Sieg war  bereits die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg.

Die Spielerinnen trauten den Angaben und den Berechnungen der Fans nicht. Sie bereiteten sich konzentriert und zielstrebig auf ihr 2.Spiel gegen den SV Wiesede vor. Diese Konzentration und Kondition sollten die Spielerinnen auch noch benötigen. Zum Abschluss-Spiel der Saison hatte die Mannschaft des SV Wiesede nochmals kräftig „aufgerüstet“. Gespickt mit erfahrenen, bereits höherklassig spielenden Damen bekamen die  Zuschauer ein intensiv umkämpftes 5-Satz Volleyball-Spiel gezeigt. Den jungen Borssmerinnen wurde nochmals alles abgefordert. Der erste Satz zeigte bereits die Stärke der Gegnerinnen. Über ein 1:1 gerieten die 3.Damen mit 3:9, 9:15 und 12:18 in Rückstand. Das erfahrene Team aus Wiesede verstand es, die Borssumerinnen auf Distanz zu halten und gewannen den ersten Satz mit 25:19 . Die bekannten „Spät-Starterinnen“ kämpften sich im zweiten Satz in das Spiel zurück. Mit einer Top-Leistung wurde der 2. Satz, immer in Führung liegend, 1:0, 6:11, 6:9 mit 25:19 gewonnen. Der 3.Satz war hart umkämpft und verlangte von beiden Mannschaften vollsten Einsatz. Immer wieder ein ausgeglichener Satzverlauf über das 1:1, ein 6:6 und auch ein ausgeglichenes 11:11 konnte sich keine Mannschaft durchsetzen. Erfahrung und Routine gegen jugendlichen Einsatz und Kampfgeist. Beim Stand von 22:22 und 24:24 hatte dieser Satz eigentlich keinen Gewinner verdient. Zwei Unkonzentriertheiten der Heimmannschaft brachten den 3. Satz für Wiesede. Der 4. Satz schien eine Kopie des umkämpften 3. Satz zu werden. Doch beim Stand von 12:12 zeigten die jungen Emderinnen nochmals ihr ganzes Können. Knallharte Aufschläge, aktives Blockspiel, sicheres, variables  Stellspiel mit attraktiven Angriffen brachten den sicheren Satzsieg für die 3.Damen mit 25:18. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen und nun bemerkte der aufmerksame Zuschauer die fehlende Kondition und fehlende Erfahrung bei den jungen Spielerinnen.  Der Gegner verstand es immer wieder, die Unkonzentriertheiten der Borssumerinnen aufzudecken. Die Routine der ehemaligen Landesliga-Spielertrainerin, im Kader des SV Wiesede, reichte aus, um den „jungen Wilden“ ihre Grenzen aufzuzeigen. Wiesede beherrschte den Tie-Break und gewann mit 15:9 verdient den 5.Satz und somit das gesamte Spiel. Aber diese Niederlage konnte der Freude der Borssumerinnen nichts anhaben. Die Mannschaft hatte die Meisterschaft errungen und damit den Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Die Spielerinnen feierten mit ihren Fans ausgelassen den Erfolg. Das „Borssumer Projekt“ , talentierte Volleyballerinnen frühzeitig im Damen-Spielbetrieb einzusetzen und sich im sportlichen Wettbewerb erfolgreich zu messen, zeigt Erfolg. Es bleibt zu hoffen, dass es den Verantwortlichen im Verein gelingt, diese „jungen Wilden“  langfristig in die aktuelle „Erfolgsstory“ des BWB-Volleyball  zu integrieren. 

Folgende Spielerinnen gehören zu der Meistermannschaft: Dörthe Brants, Hanna Termöhlen, Nele Karsten, Beke de Boer, Lea Bunten, Neele Berning, Marina Lenz, Rica de Boer, Mona-Kristin Laerum, Ann-Cathrin Juchter, Jana van Hove, Kirsten Meyer und Trainer Willi Rinderhagen.



Dritte Borssumer Damenmannschaft weiterhin auf Meisterschaftskurs

Mit einem klaren Dreisatzsieg besiegte das Borssumer Nachwuchsteam (allesamt C-Jugendliche) in der Volleyball Kreisklasse den Meisterschaftsmitfavoriten VG Papenburg/Aschendorf. Trotz des deutlichen Ergebnis in der Satzfolge (25:15; 25:16; 25:16), war der Spielverlauf spannend. Die Papenburger gingen in jedem Satz in Führung und die Borssumerinnen hatten Mühe zu ihrem Spiel zu finden. Doch im Verlauf der Sätze klappte es dann immer besser. Vor allem mit den harten Aufschlägen hatten die Emsländer so ihre Probleme. Da die Annahme und das Stellungsspiel immer sicherer wurde konnte man jeweils am Satzende die wichtigen Punkte machen und so sicher gewinnen. Auch ein 5:0 Rückstand im 2. Satz wurde mit klug gelegten Bällen in eine 7:5 Führung umgewandelt und diese wurde nicht mehr abgegeben. Leichte Konzentrationsschwäche im 3.Satz beim Stand von 10:12 wurde ebenso schnell in einen Vorteil umgewandelt und der erneute Satzgewinn bedeutete den verdienten 3:0 Sieg der Borssumer Mädchen. Durch dieses Ergebnis führt Borssum die Tabelle an und hat nun die Möglichkeit mit zwei Siegen beim Heimspiel am 12.03.2011 die Meisterschaft zu erringen und somit in ihrer ersten Spielzeit als Damenmannschaft in die Kreisliga Ostfriesland aufzusteigen. Für Borssum spielten : Ann-Cathrin Juchter , Hanna Termöhlen , Neele Berning , Rica de Boer , Marina Lenz , Kirsten Meyer , Mona-Kristin Laerum , Dörthe Brants , Lea Bunten. Trainer : Willi Rinderhagen


Borssumer Volleyballabteilung setzt weiteres Ausrufezeichen

In einem begeisternden Spiel, besiegte die dritte Volleyballmannschaft  von BW Borssum fast sensationell den haushohen Favoriten und Meisterschaftsanwärter MTV Wittmund mit 3:0. Im ersten Spiel der Meisterrunde wurde mit Wittmund genau die Mannschaft geschlagen, die in der Vorrunde den Borssumerinnen die beiden  einzigen Niederlagen zugefügt hatte. Jetzt haben die Mädchen den Spieß umgedreht. Die intensive Vorbereitung des Trainers  Willi Rinderhagen hat sich mehr als gelohnt. Perfekt auf den Gegner eingestellt, zeigten  die 13- und 14 jährigen Borssumer  Mädchen  ihre beste Saisonleistung.   Alle wuchsen über sich hinaus. Da waren die Stellspielerinnen Neele Berning und Lea Bunten, die auf der für sie ungewohnten Position eine  tolle Leistung zeigte. Die gut funktionierende Feldabwehr in der sich Rica de Boer, Kirsten Meyer und Ann Cathrin Juchter  Bestnoten  verdienten, sowie der an diesem Tag bestens aufgelegte Mittelblock mit Hanna Termöhlen und Marina Lenz. Eben diese Marina Lenz brachte den Gegner mit ihren knallharten Aufschlägen zur Verzweiflung.  Wenn sie zur Angabe ging, wurde von den Mannschaftskollegen ein Lied mit dem Titel „ setzt die Helme auf“ angestimmt.  Die Gegner wirkten fast verängstigt! Die Sätze wurden somit hochverdient mit 25:16, 25:22 und 25:20 gewonnen. Riesenjubel brach nach Spielende aus, zumal die tolle Nachwuchsmannschaft nunmehr die riesige  Möglichkeit hat, im ersten Jahr als Damenmannschaft, den direkten Aufstieg in die Kreisliga zu schaffen.  Es spielten: Hanna Termöhlen, Neele Berning, Rica de Boer, Marina Lenz, Kirsten Meyer, Mona-Kristin Laerum, Dörthe Brants, Nele Karsten, Lea Bunten und Ann-Cathrin Juchter.  Trainer: Willi Rinderhagen.


Volleyball Kreisklasse Damen

Doppelsieg für 3. Borssumer Damen am 02.10.2010

Mit einem Doppelsieg , 2 x 3:0 ,belohnte sich die 3. Damenmannschaft von Blau Weiß Borssum in der Kreisklasse Damen für ihren starken Einsatz im erweiterten Ortsderby mit dem VVE 2 und dem TuS Hinte 2. Selbstbewußt und konzentriert gingen die Borssumer Damen in die 1. Begegnung mit dem VVE 2.  Von Beginn an bestimmte die Borssumer Mannschaft das Spiel mit ihrer Spielweise. Aus einer sicheren Ballannahme wurden immer wieder von den Zuspielerinnen gute Pässe auf die Angreiferinnen gespielt. Die bedankten sich mit klug gelegten Bällen von außen oder Schmetterschlägen von der Mitte. Die junge Mannschaft vom VVE musste neidlos die spielerische Überlegenheit der Borssumerinnen, auf Grund ihrer größeren Erfahrung, anerkennen. Mit 25:11 ,25:13 , 25:17 gingen die 3 Sätze an den BWB wobei alle 10 Spielerinnen im Wechsel eingesetzt wurden. Hoch motiviert und vom Trainer gut auf den Gegner eingestellt ging es dann in die 2. Begegnung gegen den TuS Hinte 2. Auch die Hinteranerinnen hatten sich einiges vorgenommen und eröffneten den 1. Satz mit starken Aufgaben. Leichte Unsicherheit bei den Blau Weißen und eine 5:0 Führung für den TuS. Dann aber die kämpferische Phase der Borssumerinnen. Die Sicherheit in der Ballannahme kam zurück. Die Rückraumspielerinnen mit Jana van Hove, Kirsten Meyer und Rica de Boer erliefen jeden Ball, die Stellspielerinnen Mona-Kristin Laerum und Neele Berning machten eine tolle Netzarbeit und die Angreifer Marina Lenz und Hanna Termöhlen nutzten ihre körperliche und spielerische Überlegenheit und punkteten immer wieder. Nach dem Ausgleich beim Spielstand von 10:10 leichte Resignation bei den Hinteranerinnen. Jetzt zogen die Borssumer Mädchen punktemäßig davon.5 Gegenpunkte ließen sie noch zu und gewannen nach 13 Minuten mit 25:15.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Borssumer ihr druckvolles Spiel fortsetzen und sorgten mit harten Aufgaben und Angriffen für große Unsicherheit beim Gegner. Spielerwechsel und Auszeiten brachten keine Wende für die Hinteranerinnen und mit 25:9 entschieden die Borssumerinnen den Satz für sich.
Im 3. Satz wollte der TuS noch die Wende. Wie im 1. Satz gingen sie leicht in Führung. Das Borssumer Team aber hielt dagegen, ließ sich nicht beeindrucken. Spielten ihr variables und druckvolles Spiel zu Ende. 25:13 der Spielstand nach dem 3.Satz für den BWB. Die Borssumer Damen überzeugten mit ihrer großen Begeisterung und ihrer spieltechnischen und kämpferischen Leistung die zahlreichen Zuschauer, Trainer und Betreuer. Für den BWB spielten: Lea Bunten, Nele Karsten, Marina Lenz, Hanna Termöhlen, Neele Berning, Dörthe Brants , Mona-Kristin Laerum, Kirsten Meyer, Rica de Boer und Jana van Hove. Trainer : Willi Rinderhagen


C-Jugend erringt den vierten Platz
Am Sonntag dem 09.01.2011 hat unsere U-16 (C-Jugend) bei den Weser-Ems Meisterschaften in Bad Laer den vierten Platz belegt. Ein dritter Platz hätte zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft berechtigt. Schade! Aber die Konkurrenz (Emlichheim, Bad Laer und Meppen) hatte Oberliga- und Verbandsligaspielerinnen am Start und war dieses Mal noch unbezwingbar. Deshalb haben wir gegen diese Teams jeden Punkt gefeiert (im ersten Satz gegen Emlichheim immerhin 16 mal)!!! Nur im Spiel gegen Meppen haben wir beide Sätze bis zum 17:17 offen gehalten aber am Ende fehlte die Routine.  Jetzt wissen wir, woran wir in Zukunft arbeiten müssen. Mädels wir, vor allem Lothar, sind stolz auf euch. Wir haben uns nicht blamiert.


Volleyball U14 Turnier



Borssumer Mädchen Turniersieger

Da die Punktspiele der Jugendmannschaften in Turnierform ausgetragen werden,hatten die Borssumer den TuS Hinte und den SV Wiesede zu Gast.
Gleich in der ersten Begegnung traten die leicht  favorisierten Mädchen aus Hinte auf das Borssumer Team.Wie erwartet entwickelte sich ein äußerst spannende Spiel der jungen Mädchen aus Hinte und Borssum.Von Beginn an erkämpften sich die Borssumer Mädchen eine leichte Führung.Mit einer großen Beweglichkeit in der Ballannahme,mit guten Aufgaben und gutem Spielaufbau konnten sie die Hinteranerinnen auf Distanz halten und gewannen den ersten Satz mit 25:21.Auch der 2. Satz ließ an Spannung nichts vermissen. Auf beiden Seiten des Netzes wurde um jeden Ball gekämpft.Beide Mannschaften machten deutlich weshalb sie in der Staffel zu den Favoriten auf die Meisterschaft zählen. Borssum in Führung,Hinte kam wieder heran.Zwei Auszeiten von Hinte brachten keine Wende.Die Borssumer Führung blieb .Ein Spielerwechsel brachte auch nicht den erwünschten Erfolg für Hinte. Am Ende hieß es 25:19 für Borssum.Jugendvolleyball von der schönen Seite von beiden Mannschaften vorgetragen.In den beiden folgenden Spielen Hinte gegen Wiesede und Borssum gegen Wiesede mußte die Mannschaft aus Wiesede schnell ihre Chancenlosigkeit erkennen.Sie verlor gegen Hinte 25:14 und 25:11 und gegen Borssum mit 25:11 und 25:12.Durch diesen Doppelsieg der Borssumer U14 Mädchen sind sie jetzt  wie auch die U13 und U16 Tabellenführer.
Für den BWB spielten: Mona-Kristin Laerum , Kirsten Meyer , Dörthe Brants , Nele Karsten , Jacqeline Fischer , aus der U13 Jana van Hove , verletzungsbedingt mußte Neele Berning auf die Zuschauerbank.Trainer:Willi Rinderhagen.

Volleyball weibl.Jgd. U14   Borssumer
Volleyballmädchen Turniersieger

   In Stapelmoor fand das 2.Turnier der Volleyballmädchenmannschaften
   U 14 statt.Hatten die Borssumer Mädchen im ersten Turnier noch spielfrei
   wollten sie jetzt aber ihr Können unter Beweis stellen.Zunächst war der
   Gastgeber der Gegner.Nach anfänglicher Unsicherheit ,Stapelmoor ging mit
   der Hilfe vieler Zuschauer in Führung,erspielten die jungen Mädchen sich
   immer mehr Vorteile durch sehr sichere Aufgaben und einer guten  
   Ballannahme woraus sie geschickt ihre Angriffe starteten.Schnell war zu
   erkennen,daß die Stapelmoorer Anfängerinnen der Borssumer Spielweise
   unterlegen waren.Mit 25:9 und 25:11 verloren sie beide Sätze.
   Auch der nächste Gegner aus Wiesede hatte an dem Tag gegen das  
   Borssumer Team keine Chance.Sie verloren ebenfalls mit 25:8 und 25:12.
   Die U14 aus Stapelmoor besiegte dann noch Wiesede und wurde damit 2. des
   Turniers.Es spielten für Borssum : Jana van Hove , Mona Kristin Laerum,
   Kirsten Meyer , Dörthe Brants , Nele Karsten , Jacqueline Fischer ,
   Trainer : Willi Rinderhagen.

BW Borssum gewinnt das erste Punkteturnier der weiblichen U 13

 
Sechs Mannschaften der U 13 Staffel starteten in Norden zum Saisonbeginn
die erstmalig in Turnierform ausgetragene Meisterschaftsrunde.
Der Norder TV und die Mannschaften von BW Borssum , TuS Hinte , FTC  
Hollen , Teut.Stapelmoor und WSSV Wilhelmshaven traten in 2 Gruppen
gegeneinander an. Durch einen Sieg gegen Norden und ein Unentschieden
gegen Hinte erreichte die Borssumer Mannschaft den Gruppensieg ,denn
Hinte spielte gegen Norden auch unentschieden.Mit einem deutlichen  
Sieg über den WSSV Wilhelmshaven ,Sieger in der Gruppe 2,sicherte  
sich das Borssumer Team den Turniersieg mit 6 Punkten gefolgt von
Wilhelmshaven mit 5 Punkten und Hinte mit 4 Punkten.
Die Borssumer Mädchen sowie die Mannschaften aus Hinte und Wilhelmshaven
waren ihren Staffelkonkurrentinnen in allen Belangen überlegen und  
führen zunächst einmal die Staffel an.
 
 Es spielten: Manon Bunten , Laura Welzel , Engeline Hoffmann ,Jana van
 Hove , Mara Termöhlen und Anneken Gröneveld. Trainer: Willi Rinderhagen.

Bilder vom Spiel gegen das Nationalteam am 15. Juli 2012! Bilder
Trainingstermine: Di 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mi nach Absprache Fr 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
2005 Kreisklasse
2006 Kreisliga
2007 Bezirksklasse
2008 Bezirksliga
2009 Landesliga
2010 Verbandsliga
2011 Oberliga
2012 Regionalliga
 
.+*es waren schon 116721 Besucherhier*+.
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=